DC-3

Eigentlich mag ich meine ständigen Begleiter während der letzten Wochen nicht mehr wirklich – wir haben uns zu sehr aneinander gewöhnt ☹

Wenn dann jedoch das Ergebnis vor mir liegt, ist die Motivation wieder da 😊

Bis allerdings auch die Tragflächen so weit sind, braucht es noch etwas Ausdauer.

Gruss, Martin

DC-3

Die Tragflächenspitzen habe ich mit Holz, Spachtelmasse und Glasgewebe
rekonstruiert. Mit der Hilfe von Lukas (Bedienung Heissluftgerät) habe ich
aus ABS-Folie die Abdeckungen für die Positionslichter geformt.

Die DC-3 ist mein erstes Flugzeug Modell, bei dem ich eine Lichteranlage
einbaue. Der Controller von uniLIGHT erlaubt es, mit 1 Senderkanal mehrere
Lichtszenen einzurichten. Grundlage meiner Programmierung sind die
Flugphasen

– PRESTART nur Positionslichter

– FLIGHT zusätzlich Rotating Beacon

– TAKE OFF / LANDING zusätzlich Scheinwerfer

Unterschiedliche Geberwerte im “Lights”-Kanal des Senders erzeugen im
Controller die gewünschten Lichtszenen.

Gruss, Martin

DC-3

Nach einem tollen Flugnachmittag mit einigen Kollegen im Riet gestern,
nutzte ich heute das milde Wetter, um in der offenen Garage die Leitwerke
und Ruder ein erstes Mal zu grundieren. Es ist die “Stunde der Wahrheit”.
Jede poröse Stelle (da wo der Gelcoat durchgeschliffen wurde), jeder Kratzer
und jedes Luftbläschen in der Spachtelmasse kommen zu Tage :-O. Es sieht
allerdings ganz zufriedenstellend aus. Mindestens noch eine Runde
spachteln-schleifen-grundieren steht an, bevor ich die Lackierung in Angriff
nehmen kann.

Gruss, Martin