Kein bleihaltiges Lotzinn mehr erhältlich

Liebe Leser des Blogs

Ich kann aus meiner beruflichen Tätigkeit folgende Informationen weitergeben:

In den Mitgliedsstaaten der EU und in der Schweiz wurde der Verkauf von bleihaltigem Lot an Privatpersonen per 1. August 2018 verboten. Siehe kl.zh.ch/internet/gesundheitsdirektion/klz/de/aktuell/mitteilungen/2018/verkaufsbeschraenkung_bleiloetzinn.html. Der Detailhandel wie Jumbo, Modellbauhändler usw. führt bereits seit einigen Wochen nur noch bleifreies Lotzinn. Unter Umständen kann noch eine Rolle mit bleihaltigem Lot gekauft werden.

Lotzinn ohne Blei schmilzt erst bei höheren Temperaturen als bleihaltiges Lot (z.B. Pb40Sn60 oder Pb60Sn40). Mit einem älteren Lötkolben wird das bleifreie Lot unter Umständen nicht mehr gut schmelzen. Eventuell muss ein neuer Lötkolben beschafft werden.

Die höheren Temperaturen haben ausserdem den Nachteil, dass benachbarte Plastikteile wie Stecker ebenfalls schmelzen können. Bei zu tiefen Temperaturen der Metalloberflächen und/oder des Lots wird das Lot nicht gut fliessen. Es braucht etwas Übung mit dem bleifreien Lotzinn – aber es wird schon gehen.

Viele Grüsse, Daniel Heid

News vom NOS

Anbei eine Info von Piere Bartholdi, Öffentlichkeitsarbeit des NOS:

Der NOS ist Mitglied im ZKS

Der ZKS, der Zürcher Kantonalverband für Sport, in welchem 64 Sportverbände
mit 2300 Vereinen und 371’000 Mitglieder zusammengeschlossen sind, hat den
NOS vor wenigen Tagen als Mitglied aufgenommen.

Wir freuen uns, bei diesem bedeutenden Sportverband dabei zu sein, welcher
den Vereinen vielfältige Unterstützung anbietet. Seien es die Grundlagen
einer erfolgreichen Vereinsführung, die Durchsetzung legitimer Interessen
für seinen Sport, die Erhaltung oder Neueinrichtung der notwendigen
Infrastruktur usw.. Dank der Vernetzung innerhalb des ZKS und dessen
politischem Gewicht dürften wir nun auch von dieser Seite Support für unsere
Bemühungen erhalten, den Modellflug im allgemeinen und dessen sportliche
Aktivitäten im speziellen in eine sicherere Zukunft zu führen.

Informiert bitte auch eure Mitglieder.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen,

Pierre

New Basic Regulation For Aviation (incl. Drones) Is Adopted

Unsere Kollegen in Europa machen vorwärts mit den neuen Regeln.

Vermutlich im August wird untenstehende Regulation in Kraft treten.

Die einzelnen Länder haben dann zwei Jahre Zeit, das Europarecht in
nationales Recht zu überführen.

Ich vermute mal Italien wird sich da etwas mehr Zeit lassen, die Schweizer
werden vorauseilendem Gehorsam schneller machen…

New Basic Regulation For Aviation (incl. Drones) Is Adopted

On 26 June 2018, the European Council adopted updated aviation safety rules,
which include a revised mandate for the European Aviation Safety Agency
(EASA) and the first ever EU-wide rules for civil drones of all sizes. The
reform introduces proportionate and risk-based rules designed to enable the
EU aviation sector to grow, make it more competitive and encourage
innovation. A provisional deal was concluded with the European Parliament on
29 November 2017.

The rules on drones lay down the basic principles to ensure safety,
security, privacy, data protection and environmental protection. The text
establishes the registration threshold for drone operators, namely:
Operators must be registered, if the drones they operate are capable of
transferring more than 80 Joules of kinetic energy upon impact with a
person. The other detailed rules on drones will be set by the Commission
with help from EASA, on the basis of the principles outlined in this
regulation.

The European Council’s vote concludes the legislative procedure at first
reading. The European Parliament voted on 12 June 2018.

The regulation will be signed by both institutions and published in the EU
Official Journal, probably by the end of July. It will enter into force 20
days after publication.

Tag des offenen Flugfeldes

Ich meine, es war ein sehr gelungener Anlass und er hat unsere Erwartungen
erfüllt. Viele Mitglieder haben ihre tollen Modelle den Besuchern
eindrücklich vorgeführt. Einige Gäste haben sich im Lehrer/Schüler-Betrieb
das erste Mal an einem Sender Stick versucht. Mein Dank geht an die
Initianten und Organisatoren Dani Brändle und Michi Kisseleff – und an
Marianne Naef für ihre zwei selbstgebackenen riesigen und sehr leckeren
Cakes.

Gruss, Martin