T-33

Das Fahrwerk ist bereit für den Einbau. Das Hauptfahrwerk hat sehr kurze
Federbeine. Ich habe alte Behotec Teile angepasst und mit Federn der
richtigen Härte bestückt. Die Lenkeinheit des Bugrades ist am beweglichen
Teil der Mechanik befestigt und läuft beim Ein- und Ausfahren mit. Das
ergibt eine spielfreie Anlenkung und das Rad ist während des Ein- und
Ausfahrens zentriert. Auch das Federbein des Bugfahrwerks habe ich in meiner
Sammlung von “Occasionsteilen” gefunden. Der “Look” der Räder ist nicht
scale, dafür sind sie sehr leicht.

Ich habe mich für elektrisch angetriebene Giezendanner Mechaniken (made in
Switzerland!) entschieden, weil die Fahrwerkaufnahme in der Tragfläche für
diese EL-7 dimensioniert ist.

Gruss, Martin

Schreibe einen Kommentar